• Radball ist action pur
  • de helli Wahnsinn
  • fun - power - success
  • Familienplausch
  • Jugendsportplausch
  • Breitensport
  • Spitzensport
  • Familienverein
  • Freizeitvergnügen
  • de helli Wahnsinn
  • Juniorenmeister - Elitemeister - Weltmeister
  • Radball ist action pur
  • challenging the best
  • fun - power – success
  • einfach nur cool

 


2017-02-11 | Cup Halbfinal

Schweizercup Halbfinal

 

Am Samstag dem 11.2.17 fanden die Schweizercup Halbfinal Runden statt. Es wurde an drei unterschiedlichen Orten gespielt. Der erste und zweite kommen in den Final. Zusätzlich auch noch die 2 besten dritten.

 

 

von Tim Russenberger

 

Roman und ich spielten in Möhlin gegen 3 NLA und 1 NLB Team.
Unser erstes Spiel hatten wir gegen Möhlin aus der NLA. Wir verloren dieses Spiel 5:2. Trotz Niederlage waren einige gute Ansätze in unserem Spiel zu erkennen. Die erste Halbzeit war Möhlin klar stärker. In der zweiten konnten wir jedoch gut dagegen halten, was darin resultierte, dass wir nur noch ein Tor hinnehmen mussten. Wichtig war für uns das nächste Spiel gegen Schöftland, gegen die wie wir in der NLB spielen. Obwohl besonders dieses Spiel im Fokus stand, gelang der Start alles andere als wünschenswert. Wir lagen nur kurz nach Anpfiff 2:0 in Rücklage. Als wir uns wieder gefasst hatten konnten wir das Spiel jedoch wieder ausgleichen. Was nur dank unserer guten Defensiv Arbeit möglich war. Wir bekamen kein Tor mehr bis kurz vor Schluss. Nach einem unnötigen Foul unsererseits, entschied der Schiedsrichter auf Penalty zugunsten von Schöftland. Der letzte Schlag war nun Spielentscheidend. Für uns bedeutete er die Niederlage. Wir verloren dass Spiel 3:2. Da Schöftland das einzige Team war gegen welches wir reale Chancen auf einen Sieg hatten, ging es nun darum die Spiele zu geniessen und Erfahrungen zu sammeln. Nach einer Pause, hiess unser nächster Gegner Altdorf 2. Die erste Halbzeit konnten wir den schnell spielenden Altdorfern nicht viel entgegensetzen. Wir brauchten einige Zeit um uns an ihr Tempo zu gewöhnen. Auch in der zweiten Halbzeit war Altdorf dass stärkere Team. Aber auch wir, konnten einige Akzente setzten. Ihre Geschwindigkeit beirrte uns nicht mehr so sehr wie noch in der ersten Halbzeit. Schlussresultat war 8:3 für Altdorf 2. Zum Abschluss des Tages spielten wir gegen Mosnang. Der Feldspieler versuchte unsere Angriffe immer im Ursprung zu stoppen. Seine einseitige Art zu verteidigen haben wir schnell verstanden und nutzten diese aus. Mit zwei Kurzpässen konnten wir den Feldspieler immer wieder ausspielen. Durch diesen Umstand hatten wir Zeit aus guten Positionen aufs Tor zu schiessen. Jedoch Tore zu erzielen, fiel uns einiges schwerer und wir nutzten die Chancen nicht. Mosnang hingegen war sehr effizient und gewann unser letztes Spiel mit 5:2.

Somit sind wir Gruppenletzte und verpassen den Final Einzug klar. Trotzdem sind wir um eine Erfahrung reicher geworden. Es hat Spass gemacht gegen diese NLA Teams zu spielen und es hat uns aufgezeigt woran wir noch arbeiten müssen.

Zusätzliche Informationen