2015-12-30 | Saison 2016

Ihre letzte Saison wollen Waldispühl/Jiricek krönen 

  WINTERTHUR. Nach der verkorksten Radball-Saison möchten Peter Jiricek und Marcel Waldispühl in ihrer Abschluss-Saison nochmals angreifen. Das Duo wird mit seinen Möglichkeiten die Vorbereitung auf den neuen Saisonstart optimieren.

 

 

Radball Vorzeitiges Saisonende für die Radball-Cracks Peter Jiricek und Marcel Waldispühl vom Radballclub Winterthur: Der dreifache Weltmeister Peter Jiricek verpasste zum ersten Mal in der Geschichte des Radball-Weltcups das Finalturnier und war bei der 14. Austragung - zusammen mit seinem Torhüter Marcel Waldispühl - nur Zuschauer.

Neu angreifen

«Natürlich hatten wir keine gute Saison», sagt Peter Jiricek. Aber wir wollen nochmals angreifen und eine tolle Bilanz hinlegen.» Genau gleich sieht es sein Torwart-Partner Marcel Waldispühl. Peter Jiricek: «Gerne würden wir im nächsten Jahr beim Weltcupfinale den WM-Teams ein Bein stellen», bemerkt Jiricek schmunzelnd. Das Finale wird in Winterthur ausgetragen und vom örtlichen Radballclub organisiert. Nach Karriereabschluss haben dann die beiden mehr Zeit für Familie und Beruf. Marcel Waldispühl ist Landschafts-Gärtner in leitender Position. «Sicherlich werde ich in Zukunft Radball weiterhin als Plauschsport betreiben.» Marcel Waldispühl kann sich durchaus vorstellen, Radball-Schiedsrichter zu werden oder Trainer im Jugendsport zu sein. «Im Moment ist alles noch offen. Familie und Geschäft stehen jetzt klar im Vordergrund.»
 
Peter Jiricek darf auf eine grossartige Karriere zurückblicken. Durch seinen Vater kam Jiricek bereits früh zum Radball. Er übernahm die Position des Feldspielers.

Grossartige Karriere

Schon mit 21 Jahren wurde das Radball-Talent 1999 erstmals Weltmeister. Weitere WM-Titel folgten 2002 und 2009. Diverse SM-Titel, Cup-Erfolge und weitere Top-Ränge rundeten die erfolgreiche Karriere von Peter Jiricek ab. Zusammen mit seinem Vater Petr führt der Sohn seit 2004 erfolgreich das eigene Fahrradgeschäft «Star Bicycle», das sich auf Räder im Hallenradsportbereich spezialisiert hat.
 
 
 
 
 
Hauptsponsor
_____________________
Goldsponsor
_____________________
Silbersponsoren
__________________________
Medizinischer Partner
__________________________
Medienpartner
__________________________