2015-03-07 | NLA 4. Qualifikationsrunde SM15

NLA-Alltag eingekehrt

  ALTDORF. Nach eine dramatischen Cupfinal ist bei den Radballern wieder der normale NLA-Alltag eingekehrt. Der Rückrundenstart endete ohne Überraschungen der Spitzenteams Altdorf und Winterthur und der erneuten Niederlage von Waldispühl/Jiricek in der Direktbegegnung.

 

 

 

von Daniel Frei / Sportjournalist.ch

Das Überraschungsteam der Vorrunde war die zweite Mannschaft aus Altdorf. Claudio Zotter und Simon Marty enttäuschten zwar im Cupfinal, zeigten jedoch am vergangenen Samstag wieder, welches Potential in ihnen steckt. Gegen die beiden Topteams Winterthur und Altdorf blieben sie erwartungsgemäss chancenlos, gegen die Toggenburger aus Mosnang gewannen sie jedoch nach dem 4:3-Erfolg im Hinspiel auch das Rückspiel sicher mit 8:3. Während Oftringen und Pfungen spielfrei waren, konzentrierte sich alles auf das Spitzenspiel zwischen Altdorf und Winterthur. Beide Teams gaben in den vorangegangenen Partien keine Blösse. Marcel Waldispühl und Peter Jiricek bezwangen dabei Mosnang 2 (7:2), Altdorf 2 (4:1) und Männedorf (6:3) ohne Probleme. Im Spiel gegen den WM-Zweiten aus der Innerschweiz gerieten die Winterthurer in Rückstand, vermochten diesen jedoch wettzumachen. Nachdem die Eulachstädter erneut zurücklagen, hatten Waldispühl/Jiricek durchaus Chancen erarbeitet, um selbst in Führung zu gehen. Doch zwei Mal traf der dreifache Weltmeister Peter Jiricek nach erfolgreicher Balleroberung das leere Tor nicht. Die mangelnde Chancenauswertung seitens der Winterthurer bildete schlussendlich auch den Unterschied einer erneut ausgeglichenen Spitzenpartie. Die Altdorfer Schneider/Planzer gewannen nach dem 5:2-Erfolg im Hinspiel auch das Rückspiel verdient mit 3:1. In der Tabelle führen die Urner nun drei Punkte vor Winterthur. Waldispühl/Jiricek sind nun fünf Wochen spielfrei. Ihre nächste NLA-Runde findet am 11. April 2015 in ihrer Heimhalle Ausserdorf in Oberwinterthur statt.

 

Bildlegende (Bild: Daniel Frei / Sportjournalist.ch):

Zu selten konnte sich Marcel Waldispühl (links) gegen den Altdorfer Dominik Planzer durchsetzen.

 

Alle Ergebnisse zur NLA Schweizer Meisterschaft 2015 findest du hier.

Hauptsponsor
_____________________
Goldsponsor
_____________________
Silbersponsoren
__________________________
Medizinischer Partner
__________________________
Medienpartner
__________________________